Bitcoin-Codierer arbeiten an „Statechains“ für günstigere Zahlungen

Ein Team von Bitcoin-Entwicklern gab gestern bekannt, dass sie mit der Implementierung des „Statechains“ -Konzepts beginnen – eine Möglichkeit für Benutzer, Transaktionszeiten und -kosten zu umgehen, indem sie sich gegenseitig private Schlüssel senden, anstatt Bitcoin zwischen Brieftaschen zu übertragen.

Wenn Sie Ihren privaten Schlüssel an eine Bitcoin-Brieftasche an den vorgesehenen Empfänger übergeben würden, könnten Sie natürlich eine Kopie dieses Schlüssels behalten, sodass Sie die exklusiven Rechte an diesem Bitcoin nicht übergeben hätten überhaupt.

Wenn Sie das Bitcoin jedoch zuerst in die Statechain verschieben, ändert sich alles

Sie führen einen neutralen Dritten in den Mix ein, der die Übergabe des privaten Schlüssels der Bitcoin Profit Geldbörse der Statechain so sicherstellt, dass nur der Empfänger Zugriff auf den privaten Schlüssel hat.

Damit diese Statechain-Transaktion stattfinden kann, müssen sowohl der Absender als auch die neutrale Partei der Transaktion sofort grünes Licht geben. Sie tun dies nur, wenn der Empfänger sie dazu auffordert.

Die Idee ist seit Oktober 2018 bekannt, als Entwickler Ruben Somsen die Idee auf einer Konferenz in Tokio vorstellte . Somsens Konzepte würden jedoch „Funktionen erfordern, die derzeit in Bitcoin nicht verfügbar sind“, so Tom Trevethan, CTO des Blockchain-Unternehmens Commerce Block, dessen Team das Konzept umsetzt.

Trevethan hat begonnen, an einer modifizierten Version des Konzepts zu arbeiten, das „mit der aktuellen Bitcoin-Funktionalität funktionieren würde“. Er ist sich noch nicht sicher, wie es genau funktionieren würde, und schrieb auf die Mailingliste der Bitcoin-Entwickler, dass er nach „Feedback“ sucht.

Bitcoin

Dem Kampf beitreten

Trevethan ist nicht der erste, der über Möglichkeiten nachdenkt, die Effizienz beim Senden von Bitcoin zu steigern und die Transaktionskosten zu senken. Das Bitcoin Lightning Network , ein weiteres Zahlungsnetzwerk, das sich auf der Bitcoin-Blockchain befindet, wurde 2018 gestartet.

Benutzer können sich gegenseitig Geld senden, ohne dass diese Transaktionen zuvor in der Bitcoin-Blockchain überprüft werden müssen.

Stattdessen führt das Netzwerk schnell kurze Überprüfungen der Transaktionen durch – gerade genug, damit die Transaktion stattfinden kann – und schließt die Abrechnung später ab.

Trevethan fügte hinzu, dass die Statechains mit dem Lightning-Netzwerk kompatibel sein werden.